13.12.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
die CDU-Fraktion wird dem Haushalt 2019 in der Form, wie er aus den Vorberatungen kommt und uns heute vom Verwaltungsausschuss zum Beschluss empfohlen wird, zustimmen.
Mit einem Volumen von erneut etwa 25 Mio. EUR können wir unsere Stadt auch im kommenden Jahr wesentlich voranbringen. Aus dem Bereich der Investitionen möchte ich beispielhaft den Neubau des Kindergartens am Schurfenser Weg erwähnen, diverse Ausgaben für unsere drei Grundschulen, die Planung und Erweiterung der beiden Feuerwachen in Jever und Cleverns, den restlichen Flächenerwerb für das Neubaugebiet „An den Schöfelwiesen“ sowie Erschließungs- und Straßenausbaumaßnahmen in den jeverschen Neubaugebieten.
Auch im Bereich der freiwilligen Leistungen bleibt die Stadt Jever weiterhin aktiv und finanziert beispielsweise Schlossmuseum und Schlachtmühle, Theater, Freibad und Stadtbücherei. Aus dem Bereich der freiwilligen Leistungen fällt nur die Familienförderung für den Erwerb von Bauland und Immobilien heraus, da – wie vorhin gesagt – dafür jetzt und zukünftig Bundesmittel beantragt werden können. Auch 10.000 EUR als Zuschuss für die Umsiedlung des Kreissportbundes ins Sportzentrum gehören im Jahr 2019 zu den freiwilligen Leistungen, damit der Kreissportbund dort bleibt, wo er namentlich hingehört: in der Kreisstadt.

weiter

13.12.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
„Abschaffung“ oder „Streichung“ klingt auf den ersten Blick vielleicht nicht positiv, aber für die jeversche CDU ist es an dieser Stelle wichtig festzuhalten, dass unsere Bürgerinnen und Bürger durch diese Abschaffung der Familienförderung für den Erwerb von Bauland und Immobilien zukünftig nicht schlechter gestellt werden. Auf Bundesebene ist mit dem Baukindergeld eine Regelung getroffen worden, die sogar eine höhere Förderung ermöglicht.

weiter

13.12.2018 | Dr. Matthias Bollmeyewr
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
wenn man sich die Presse der letzten Jahre ansieht, kann man feststellen, dass kaum ein Quartal vergangen ist, in dem nicht ein öffentliches Gebäude, wenigstens ein An- oder Umbau oder eine neue Straße geplant, gebaut oder eingeweiht wurde. Man könnte denken, die Stadt Jever habe in ihrem Rathaus keinen Bürgermeister, sondern vielmehr stehe Bob der Baumeister an der Spitze der Verwaltung.
Bob der Baumeister ist diese nette Figur aus dem Kinderhörspiel, die in Bobhausen gemeinsam mit Freunden und sprechenden Fahrzeugen alle anfallenden Arbeiten erledigt. Konfliktlösung, Teamarbeit und soziale Kompetenzen stehen im Zentrum seines Handelns. Und jedes Mal, wenn Bob der Baumeister ein neues Projekt in Angriff nimmt, rufen seine Freunde laut „Yes we can!“ oder in der deutschen Version „Yo, wir schaffen das!“. Sein neuestes Projekt ist übrigens die Umgestaltung des Sonnenblumentals unter ökologisch sinnvollen Gesichtspunkten zu einer Wohnsiedlung – und das habe ich mir jetzt alles nicht ausgedacht, gleichwohl sich die Parallele zur Beplanung des bisherigen Schützenhofsportplatzes hier bei uns in Jever aufdrängt.

weiter

03.12.2018 | Rainer Dabitsch
Artikelbild
Stadtverbandsvorsitzender Rainer Dabitsch.
CDU lädt zur Adventsfeier ein
Treffen am 14.12.2018

Liebe Mitglieder und Freunde der CDU Jever,
heute möchten der Vorstand und ich Sie zu einem gemütlichen Beisammensein in der Adventszeit am 14.12.2018 um 19:00 Uhr in den Schützenhof einladen.
Bei Punsch und Gebäck haben wir Zeit nicht nur über politische Themen zu klönen und uns auf die Weihnachtszeit einzustimmen.
Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen. Der Vorstand und ich freuen uns auf zahlreiche Gäste. Die Getränke werden vom Stadtverband übernommen.
Mit freundlichen Grüßen,
Rainer Dabitsch


23.11.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
CDU stellt Antrag zum Bahnhofsumfeld

„Auf unseren Antrag, die Fahrrad-Infrastruktur am jeverschen Bahnhof zu verbessern, gab es dankenswerterweise viele Anregungen von Einwohnern, so dass wir beschlossen haben, die Thematik Bahnhofsumfeld darüber hinaus weiterzuverfolgen“, erläutert CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer. Seine Fraktion hat deshalb beantragt, dass die Stadt Jever gemeinsam mit allen beteiligten Institutionen und Unternehmen das Erscheinungsbild des jeverschen Bahnhofs verbessern soll.
CDU-Ratsherr Leon von Ewegen, der sich der Problematik besonders angenommen hat, meint, dass beispielsweise Optimierungen bei Sitzgelegenheiten, Regenschutz, Parkplatzorganisation und Beschilderung des Wegs zur Jugendherberge für beispielsweise schulische Reisegruppen sinnvoll und nötig sind.

weiter