13.09.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Weitere Verbesserung gegen Überflutung
Baumaßnahme im Harlinger Weg

„In der ersten Wochenhälfte dieser Woche wurden von einer Tiefbau-Firma im Auftrag der EWE wie angekündigt die Schächte des Schmutzwasserkanals im unteren Bereich des Harlinger Wegs mit verschlossenen Deckeln versehen“, sagt Dr. Matthias Bollmeyer, CDU-Ratsherr und Bauausschussvorsitzender der Stadt Jever. Dadurch soll verhindert werden, dass bei Starkregen das Oberflächenwasser im Harlinger Weg in die Schmutzwasserkanalisation läuft und im tiefer gelegenen Stadlander Weg mitsamt Fäkalien wieder austritt. „Dies ist ein weiterer Schritt, der zur Entlastung der Lage im Stadlander Weg beitragen wird“, freut sich Bollmeyer, der diese Thematik bereits seit längerer Zeit politisch begleitet. Demnächst soll noch der Regenwasserablauf im Bereich des Bahnübergangs am Moorlandsweg durch eine Kanalbegradigung verbessert werden.


04.09.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
CDU will Möglichkeiten prüfen

Als Fraktionsvorsitzender der CDU im jeverschen Stadtrat teilt Dr. Matthias Bollmeyer mit, dass seine Fraktion beantragt hat, den Einsatz von „ParkNow“ zur Zahlung von Parkgebühren mittels App, SMS, Anruf oder Web in der Stadt Jever zu prüfen. Besonders Kleingeld verliere zunehmend an Bedeutung gegenüber anderen Zahlungsmöglichkeiten, weshalb es sinnvoll erscheine, auch in Jever das bargeldlose Bezahlen von Parkscheinen per Mobiltelefon anzubieten. „Für den Einsatz von „ParkNow“ muss die Stadt Jever abgesehen von späteren Veränderungen einmalig kostenfrei sämtliche Parkflächen, Tarife und Zeitbegrenzungen in das System von „ParkNow“ eingeben, die Automaten mit Aufklebern kennzeichnen und wenigstens ein dienstliches Smartphone zur Parkscheinkontrolle mit „ParkNow“ anschaffen“, erklärt CDU-Ratsherr Leon von Ewegen, der die Idee maßgeblich eingebracht hat.

weiter

30.08.2018 | Dr. Matthias Bollmeyer
Antrag zum Bahnhofsumfeld
Infrastruktur für Radfahrer verbessern

Wie die jeversche CDU-Ratsfraktion jetzt in einer Pressemitteilung schreibt, hat sie kürzlich beantragt, dass die Stadt Jever die Infrastruktur für Fahrradfahrer bzw. Fahrradpendler im Umfeld des jeverschen Bahnhofs verbessert. „Die Bedingungen, zu denen Fahrradfahrer und bahnreisende Fahrradpendler ihre Räder am jeverschen Bahnhof abstellen können, sind defizitär und deutlich verbesserungswürdig“, sagt CDU-Ratsherr Leon von Ewegen, der sich der Problematik angenommen hat. Eine Prüfung, wie diese Situation anhaltend verbessert werden kann und wer daran neben der Stadt beteiligt werden muss, sei dringend notwendig, meint er.


10.08.2018 | Dietmar Reck
Artikelbild
Viel über das Wattenmeer und seine Tiervielfalt erfuhren die Kinder der Ferienpassaktion auf der „Gorch Fock“.
Ferienpassaktion der jeverschen CDU

„Leinen los und volle Fahrt voraus “ hieß es am Dienstmorgen für 35 Mädchen und Jungen aus Jever, die mit dem Krabbenkutter „Gorch Fock“ in See stachen. Die Fahrt zu den Seehundsbänken ab Neuharlingersiel gehört zu den attraktiven Informationsveranstaltungen im Programm der Ferienpassaktion der Stadt Jever. Sie wird seit Jahren vom CDU-Stadtverband Jever veranstaltet und finanziert und wurde von Renate Reck, Rainer Dabitsch und Christian Olm-Emden begleitet.
Spiegelglatte See und ein strahlend blauer Himmel waren die besten Voraussetzungen für die Zwei-Stunden-Fahrt aus dem Neuharlingersieler Hafen durch die Fahrrinne westlich von Spiekeroog zu den Seehundsbänken vor Langeoog. Kutterkapitän Wilhelm Jacobs steuerte sein Schiff recht nahe für die interessierte und wissbegierige Gruppe an die Sandbank. Die meisten Tiere lagen träge am Strand. Einige von ihnen robbten schwerfällig über den Sand, andere schwammen im Wasser und zeigten keine Scheu vor dem Kutter.

weiter

01.08.2018 | CDU Kreisverband Friesland
"Grill den General"
Kai Seefried kommt zur CDU und JU Friesland

Die CDU Friesland lädt gemeinsam mit der Jungen Union Friesland zum Grillfest ein am Donnerstag, 9. August 2018, 18:00 Uhr am Wasserskilift Hooksiel, An der Werft 1a, 26434 Hooksiel unter dem Motto „Grill den General – Heiße Fragen, saftige Antworten!“
Der Generalsekretär der CDU Niedersachsen, MdL Kai Seefried freut sich auf eine lebendige Diskussion. In lockerem Rahmen können Themen aus Friesland, Land und Bund angesprochen werden.
Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt. Der Kostenbeitrag für das Essen beträgt 10 €, Getränke werden direkt vor Ort bezahlt.
Aus Planungsgründen wird um Anmeldung bis zum 6.8.2018 bei der CDU-Geschäftsstelle unter 04463-9389275 oder info@cdu-friesland.de gebeten.