17.01.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Armin Laschet bringt Rückhalt und Erfahrung mit
Statement zum neuen CDU-Bundesvorsitzenden

Armin Laschet übernimmt das Amt des Bundesvorsitzenden der CDU mit dem Rückhalt und der Erfahrung als Ministerpräsident des einwohnerstärksten Bundeslandes und als Vorsitzender des größten CDU-Landesverbandes. Deshalb wird ihm der Wechsel von der Landes- in die Bundespolitik auch gelingen können, an dem seine Vorgängerin innerhalb weniger Monate gescheitert ist.
Er wird in den nächsten Monaten besonders im Vergleich mit Markus Söder beweisen müssen, ob er die Integrationskraft in der gesamten Union und in der Bevölkerung hat, um als Kanzlerkandidat aufgestellt zu werden.


10.12.2020 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Herr Vorsitzender,
Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
bereits in der letzten Ratssitzung habe ich für die jeversche CDU darauf hingewiesen, dass es wichtig und richtig ist, dass wir auch in der derzeitigen Krise weiter planen und investieren. Diesen Schritt setzt der Haushalt 2021 jetzt konsequent um, und das begrüßen wir.
Die kommunalen Steuern müssen aus der Not heraus nicht ansteigen, dennoch können wir in unserer Stadt viel umsetzen: Die Paul-Sillus-Schule wird mit einem vernünftigen Konzept erweitert. Der Ausbau der jeverschen Feuerwache in der Milchstraße kommt mit Grundstückserwerb von der Bahn und Bauplanung in die entscheidende Phase. Außerdem wird im sechsstelligen Bereich auch ein neues Feuerwehrfahrzeug angeschafft. Der Straßenbau in den Schöfelwiesen geht weiter. Ältere Straßen werden saniert. Unser Sanierungsgebiet läuft weiter. Viele Positionen, die fünfstellig oder kleiner sind, kommen noch hinzu. Und die Prognose sagt: Die Stadt Jever muss nächstes Jahr nicht noch einen neuen Kindergarten bauen. Wir haben in den vergangenen Jahren unsere Stadt also bereits mit verschiedenen Faktoren zukunftsfest aufgestellt und setzen diesen Prozess auch 2021 fort. Das ist gut für Jever; und Jever ist zum Glück nicht Sande oder Schortens, wo der Gürtel immer enger geschnallt wird und die Hose trotzdem noch rutscht, wenn ich das einwerfen darf, und die CDU ist bei der positiven Beschlussfassung gleich auch gerne dabei.

weiter

25.01.2020 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
CDU stellt Antrag auf Sanierung

Wie die CDU-Fraktion im jeverschen Stadtrat jetzt in einer Presseerklärung mitteilt, hat sie kürzlich beantragt, dass auf dem Gelände der Grundschule am Harlinger Weg die bestehende alte Aschenbahn durch eine moderne Kunststoffbahn in gleicher Länge ersetzt wird und die für die Sanierung vorgesehenen, genehmigten Haushaltsmittel für diesen Neubau anteilig umgewidmet werden.
Wie CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer erläutert, sind im genehmigten Haushalt der Stadt Jever für das Jahr 2020 im Rahmen der Bauunterhaltung „Mittel für die Sanierung der Laufbahn und der Sprunggrube der Freiluftsportanlage“ eingeplant, die sich nach Auskunft der Verwaltung auf 10.000 EUR belaufen sollen. „Die Aschenbahn besteht in der vorliegenden Form seit über fünfzig Jahren und wurde noch nie tiefgreifend saniert“, hat Bollmeyer in Erfahrung gebracht und ergänzt: „Eine ausführliche Rücksprache mit der Schulleitung der Grundschule am Harlinger Weg ergab jetzt, dass die Schule eine neue Kunststoffbahn (Tartanbahn) bevorzugt.“ Damit wären nach Auskunft der Schulleitung die aktuellen Standards des schulischen Sportunterrichts erfüllt und außerdem auch gleiche Bedingungen zu den anderen jeverschen Schulen gegeben, die die neuen Leichtathletikanlagen an der Jahnstraße nutzen. Diese wiederum können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Harlinger Weg aufgrund der Entfernungen und der Wegzeiten nicht regulär im Unterricht besuchen. Auch der bisherige Schützenhofsportplatz wurde in den vergangenen Jahrzehnten aus denselben Gründen nicht genutzt.

weiter