Archiv
13.07.2017 | Sebastian Werl
"Schiff ahoi!"
CDU organisiert Kutterfahrt im Ferienpass

Einen wunderbaren Tag erlebten die Jugendlichen, die im Rahmen der Ferienpassaktion eine Kutterfahrt zu den Seehundsbänken im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer machten. Organisiert wurde die Tour von Kristian Olm-Emden, begleitet von Rainer Dabitsch und Harry Funk. Als Reiseproviant stifte Hanna Ummen einen Korb voller Süßigkeiten. "Die Fahrt war nicht nur für die Kinder ein toller Ausflug", freuten sich Rainer, Harry und Kristian am Ende des Tages. Auch im nächsten Jahr wird es dann wohl wieder heißen: "Schiff ahoi!"


22.06.2017 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Nachtragshaushalt mit leichter Verbesserung
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
wie schon in den letzten Jahren zeigt sich auch in diesem Jahr mit dem 1. Nachtragshaushalt, dass sich die finanzielle Lage der Stadt Jever derzeit besser entwickelt, als das ursprünglich erwartet worden war. Hier sprechen wir jetzt konkret von einer Verbesserung in Höhe von 435.400 EUR, wenngleich das Defizit in Millionenhöhe weiterhin besteht.
Als wesentliche Investitionen aus diesem Nachtragshaushalt sind außerdem der Krippenneubau an der Schützenhofstraße und der Erwerb von Flächen an der Blauen Straße zur Schaffung weiterer Parkplätze am Rand der Innenstadt zu nennen. Diese Projekte trägt die CDU-Fraktion vollkommen mit, so dass uns nicht nur die gute Entwicklung freut, sondern wir gleich auch gerne diesen Nachtragshaushalt bestätigen werden.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


22.06.2017 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
die jeversche CDU hat schon vor über einem Jahr deutlich gemacht, dass sie zur Thematik Windenergie im Ganzen keine einheitliche Fraktionsmeinung abgeben wird, sondern vielmehr respektiert, dass jedes einzelne Fraktionsmitglied nach persönlicher Einschätzung und persönlicher Überzeugung entscheidet. An diesem Punkt des Verfahrens werden wir aber gleich alle für den Verwaltungsvorschlag stimmen, und das möchte ich im Folgenden auch begründen:
Wir wollen nämlich im weiteren Verfahren die offenen Fragen der Potenzialstudie ordentlich, seriös und rechtlich korrekt geklärt wissen, bevor es dann später erst zu konkreten Bauplanungen kommen kann – ich betone: kann – denn das liegt ja auch im weiteren Verfahren immer noch in unserer Hand als Stadtrat. Wir haben bereits im Bau- und Planungsausschuss darauf hingewiesen, dass diese Klärung nur sinnvoll möglich wird, wenn heute beschlossen wird, auf der Grundlage der Potenzialstudie im Rahmen der Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Jever weitere Erkenntnisse zu gewinnen, zum Beispiel zu Aspekten, die gerade schon vom Bürgermeister genannt wurden.

weiter

14.06.2017 | Sebastian Werl
CDU-Stadtverband zieht positive Bilanz

Das Wetter zeigte sich zwar nicht von seiner besten Seite doch der guten und ausgelassenen Stimmung tat dieser Umstand keinen Abbruch. Rund 35 Mitglieder begrüßte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Rainer Dabitsch am vergangenen Freitag im Saal des Schützenhofes Jever. In seiner Begrüßung hob er die positive Mitgliederentwicklung hervor. „Ich bin froh, dass wir stetig wachsen und der Wunsch sich politisch zu engagieren bei den Menschen wieder wächst“, so Dabitsch. Es konnte dann sogar noch das neuste Mitglied im Stadtverband begrüßt werden – es war am selben Abend aufgenommen worden.
Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers begrüßte als Gastredner die CDU-Mitglieder mit den Worten „Ein Sommerfest in stürmischen Zeiten“ und spielte damit auf die Windkraftdebatte an, die in der vergangenen Wochen ihren bisherigen Höhepunkt erreichte. Albers erläuterte, dass die Stadt derzeit die in der Vergangenheit beschlossen Konzepte (Leitbild, Verkehrsentwicklungsplan und Kinderbetreuungskonzept) konsequent umsetze. So sei ein Wirtschaftsarbeitskreis gegründet worden, der Antrag auf Fair Trade-Town in Bearbeitung und eine Erweiterung des Parkplatzes an der Blauen Straße in Vorbereitung.

weiter

31.05.2017 | Rainer Dabitsch
Artikelbild
Stadtverbandsvorsitzender Rainer Dabitsch.
Einladung zum Sommerfest
CDU Jever lädt Mitglieder und Freunde ein

Liebe Mitglieder des CDU Stadtverbandes Jever,
es ist wieder soweit. Wir starten unser Sommerfest am 9. Juni 2017 um 19 Uhr im Biergarten des Schützenhofes in Jever.
Wir haben extra für unser Sommerfest einen Freitag gewählt, damit wir auch lange zusammen sitzen und klönen können.
Natürlich wird sich unser Mitglied Stephan Eden als Chef des Schützenhofes mit seinem Personal wie immer um unser leibliches Wohl kümmern. Gegrilltes und die Zutaten übernimmt der Stadtverband der CDU.
Ganz besonders freue ich mich auf die Zusagen zweier Gäste zu unserem Sommerfest: Unser Bundestagsabgeordneter Hans-Werner Kammer und unser Bürgermeister Jan Edo Albers haben ihr Kommen zugesagt.
Der Vorstand freut sich über zahlreiche Beteiligung. Natürlich dürfen Freunde als Gäste mitgebracht werden.
Mit freundlichen Grüßen,
Rainer Dabitsch


27.04.2017 | Dirk Zillmer
Artikelbild
Stv. Fraktionsvorsitzender Dirk Zillmer.
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,
im Anschluss an die Ausführungen des Bürgermeisters möchte ich die Gelegenheit nutzen und meine Anmerkungen zum Thema Hundefreilauffläche in Jever auszuführen.
Seit geraumer Zeit beschäftigt uns dieses Thema. In zahlreichen Ausschusssitzungen wurde über die Einrichtung einer Freilauffläche für Hunde in unserer Stadt diskutiert. Und anfänglich waren sich viele einig darüber, dass die Einrichtung einer solchen Fläche sinnvoll ist – wenn man sich von einer allgemeinen Leinenpflicht in der Stadt nicht verabschieden möchte.
Der Stein für diese Diskussion wurde durch einen hoch engagierten Verein, dem Verein "Leinen los", ins Rollen gebracht. Wichtig ist mir bereits an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass genau dieser Verein immer erklärt hat, dass er die Einrichtung einer solchen Fläche für wichtig und überaus zweckmäßig hält. Hierbei wurde auch immer auf die genmachten und positiven Erfahrungswerte in der Stadt Schortens verwiesen.
Der Verein hat immer seine Unterstützungsbereitschaft erklärt und seine Hilfe angeboten. Ja er hat sich sogar bereit erklärt, die Ausgestaltung und weitere Betreuung der Fläche zu übernehmen. Dafür wäre der Verein bereit, sein bereits hierfür gesammeltes Spendengeld einzubringen. Für diese Bereitschaft und das gezeigte Engagement möchte ich an dieser Stelle dem Verein ausdrücklich danken.

weiter

27.04.2017 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Schlachtmühle wird aus Mitteln des Sanierungsgebiets IV gefördert
Redebeitrag aus der heutigen Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
meine Fraktion stimmt der Bewilligung der Sanierungsmittel von 45.000 EUR gerne zu, denn gerade der Bereich um die Schlachtmühle war uns wichtig, als wir als CDU-Fraktion das Sanierungsgebiet IV vor einigen Jahren beantragt haben. Auch der Landkreis hat schon seinen Anteil zugesagt, und in der Gesamtheit ist diese erneute Sanierungsförderung nicht nur eine Aufwertung vor Ort, sondern auch eine schöne Wertschätzung für die Tätigkeit der ehrenamtlichen Müller und der anderen Ehrenamtlichen vom Arbeitskreis Schlachtmühle.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


20.04.2017 | Sebastian Werl
Eine starke Stimme für den ländlichen Raum
Gitta Connemann MdB zu Gast in Schenum

Eine leidenschaftliche Sprecherin für die Landwirtschaft besuchte auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Jever jetzt den Hof der Familie Janssen in Schenum-Cleverns. Die für den ländlichen Raum zuständige Bundespolitikerin Gitta Connemann machte deutlich, woran es in der Landwirtschaft fehlt: Wertschätzung. Denn sie lobte die Arbeit der Landwirte und verurteilte die Diffamierungen, mit denen diese sich konfrontiert sehen.
Ein beeindruckender Gast mit einer starken Stimme für den ländlichen Raum, der die CDU-Mitglieder mitgerissen hat.


18.04.2017 | Dr. Matthias Bollmeyer
Antrag von CDU und Grünen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung teilen die Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen im jeverschen Stadtrat mit, dass sie inzwischen zusammen beantragt haben, den Grundsatzbeschluss über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrags in der Stadt Jever vom 13. Dezember 2012 sowie die bestehende, aber beanstandete Satzung vom 20. Juni 2013 einschließlich der nachfolgend beschlossenen Satzungsänderungen aufzuheben.

weiter

06.04.2017 | Dr. Matthias Bollmeyer
Perspektiven und Chancen von Bürgerbeteiligung
Kommunalpolitische Schulung beantragt

Wie die Fraktionen von CDU, Grünen und FDP im jeverschen Stadtrat mitteilen, haben sie kürzlich gemeinsam den Antrag gestellt, dass für eine der nächsten Ratssitzungen ein Referent vom Programm „Zukunft der Demokratie“ der Bertelsmann-Stiftung zum Thema „Bürgerbeteiligung für Kommunalpolitiker/innen“ nach Jever eingeladen wird. Zunehmend würden in der Marienstadt diverse politische Prozesse wie die Stadtentwicklung oder das Leitbild offiziell mit Bürgerbeteiligung durchgeführt oder wie einzelne Neubauprojekte oder das Thema Windkraft inoffiziell von Bürgerinitiativen begleitet. „Die beantragte Sitzung soll dazu dienen, systematisch und strukturiert Perspektiven und Chancen der Bürgerbeteiligung in der Stadt Jever aufzuzeigen“, sind sich die Fraktionsvorsitzenden Dr. Matthias Bollmeyer, Beate Zielke und Karl Oltmanns einig.